Franziska Peter

© Helena Melikov

© Helena Melikov

“Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ – Friedrich Nietzsche

Franziska Peter (1980) ist als Berlinerin in einer Philosophenfamilie aufgewachsen und lebt, umgeben von wechselnder Kunst, im Bezirk Mitte. 

Im Bereich Eventmanagement arbeitet sie seit Jahren für verschiedene Unternehmen (apparat event gmbh, radioeins, Kalkscheune, etc.) und kennt deshalb die halbe Stadt. 

Ein Jahrzehnt lang hat sie als DJane (James Blond) u.a. für Universal Music, popkomm gmbh, Panasonic, Runze & Casper Werbeagentur, Bayrischer Musikpreis, usw. gearbeitet und diverse Tanzflächen der Hauptstadt bespielt. Die eigenkonzipierte Veranstaltungsreihe 60/40 (später Indiesphäre) und Stereophonics-Aftershowpartyzählen  mit zu ihren Highlights. 

“Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was Du machst. Und wenn es so richtig scheiße ist, ist da immer noch die Musik. – ZSK

Seit 2008 leitet sie das Aufsturz (Bar/Bühne/Galerie) und arbeitet selbstständig. Jeden ersten Freitag wird sie für KOCMOC die COSMO TAPE – Playlist auf Spotify zusammenstellen… und mal sehen, was sonst noch so kommt. 

“…Yippie Yippie Yeah Yippie Yeah…“ – Deichkind